Höhlenrettungsdienst Salzburg

Aktuelles

Förderer 2018

Ab einem Spendenbetrag von EUR 21,00 werden die Ihnen in Rechnung gestellten Rettungs- und Bergekosten bis zu einer Höhe von EUR 14.000,00 von unserer Versicherung rückerstattet. Auch anfällige Kosten für einen Hubschraubertransport der Flugrettung werden rückerstattet.

Diese Angebot gilt für den GANZEN europäischen Raum und für die GANZE Familie!

 

Grenzüberschreitende Kommunikation in der Höhlenrettung - Salzburg/Bayern

Bereits vom 03. - 05 November fand das erste von vier Ausbildungswochenenden zum Projekt statt.

 

Ausbildungswochenende am Trattberg (25.-28. Mai 2017)

 Teamarbeit ist absolut wichtig! Bei einem Einsatz müssen sich alle aufeinander verlassen können. Um dies zu gewährleisten, erhält der/die angehende HöhlenretterIn eine profunde, höhlenrettungstechnische Ausbildung.

 

 

Grenzüberschreitende Kommunikation in der Höhlenrettung Salzburg-Bayern

Seit rund 10 Jahren besteht die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von ÖHRD Salzburg und Höhlenrettung Freilassing, wobei unterschiedliche Kommunikationsmittel/–formen Probleme darstellen.
Die grenzüberschreitende Kommunikation auf technischen und persönlichen Ebenen soll durch gemeinsame Ausbildungswochenenden Verbesserung und Vereinheitlichung bringen.

 

 

Einsatzübung im Trattberg bei St. Koloman

Der österreichische Höhlenrettungsdienst (ÖHRD-LV Sbg) hielt gemeinsam mit bayrischen Höhlenrettern am 16.09.17 seine jährliche Landeseinsatzübung ab.

 

Aktionstag für Freiwilligenarbeit und Katastrophenschutz am 20.Mai

Auch waren am Samstag, 20. Mai auf dem Gelände des Landesfeuerwehrverbands Salzburg vertreten.

 

31. Jahreshauptverammlung

 

Die 31. Jahreshauptversammlung des Höhlenrettungsdienst Salzburg fand am Nachmittag des 08 April im Veranstaltungsraum des Roten Kreuz statt.

 

 
 

Nachruf Georg Gishamer

Am Samstag dem 25.02.2017 verstarb unerwartet unser langjähriges Mitglied Georg Gishamer (60). Georg gehörte der Einsatzgruppe Hallein an, war 1986 Gründungsmitglied des ÖHRD, einige Jahre Landesleiterstellvertreter und bis zur Beendigung seiner aktiven Zeit diensthabender Einsatzleiter.

Den trauernden Hinterbliebenen möchten wir unser aufrichtiges Beileid ausdrücken.
Wir trauern um einen pflichtbewussten, hilfsbereiten Kameraden, dem wir ein ehrendes Andenken bewahren werden.