Höhlenrettungsdienst Salzburg

Aktuelles

Einsatz Lamprechtsofen

Familien aus Lamprechtshöhle gerettet

Am 05.08.2016 stieg innerhalb weniger Minuten, aufgrund des starken Regenwetters, das Wasser in der Lamprechtshöhle bei Lofer stark an. Dies hatte zur Folge, dass sieben Touristen aus Deutschland und Holland, darunter zwei Kinder, aufgrund des hohen Wasserstandes, in der Höhle eingsperrt wurden und die Höhle für einige Stunden nicht verlassen konnten.

Aufgrund der reißenden Wassermassen gelang es den Einsatzkräften des Höhlenrettungsdienstes Salzburg und der Höhlenrettung Freilassing, erst nach mehreren Stunden, alle sieben Touristen unverletzt zu bergen.

 

Einladung zur 30. Jahreshauptversammlung

Einladung-zur-30.-Jahreshauptversammlung

Samstag, 4.Juni 2016. 15.00 Uhr

 

Einweihungsfeier Landesverband

Einweihungsfeier-Landesverband-

Am 19. 9. 2014 fand die gemeinsame Einweihungsfeier der vier Einsatzorganisationen (Höhlenrettung, Rotes Kreuz, Bergrettung und Wasserrettung) statt. Endlich sind fast alle Rettungsorganisationen mit ihren jeweiligen Landesverbänden in einem Gebäude untergebracht.

 

 

Einsatz Jack Daniels Höhle

Alamierung durch Kollegen. Ein polnischer Höhlenforscher ist am Donnerstag um etwa 2 Uhr in der Nacht in der Jack Daniel´s Höhle im Tennengebirge verunglückt. Der 27-jährige Pole ist in dieser Schachthölle etwa sieben Meter über eine Steilstufe abgestürzt und hat Oberschenkel- und Rippenbrüche und eine Gehirnerschütterung erlitten. Der Mann ist in einer Gruppe - bestehend aus weiteren sechs polnischen Forschern - in dieser Höhle im Tennengebirge unterwegs. Ein Mitglied der Gruppe stieg aus, um Hilfe zu holen.