Höhlenrettungsdienst Salzburg

Aktuelles

Grenzüberschreitende Kommunikation in der Höhlenrettung - Salzburg/Bayern

In der Zeit von 06.-08.04.2018 fand das zweite von insgesamt vier Seminaren zum Projekt Grenzüberschreitende Kommunikation in der Höhlenrettung Salzburg/Bayern“ statt. Das Projekt wird durch die EuRegio finanziell mit 18.750,-- Euro unterstützt.

 

Ausbildungswochenende am Trattberg 7.-10.6.2018

Auch dieses Jahr fanden wieder drei Ausbildungskurse parallel auf dem Trattberg statt: Grundkurs, Ausbildungskurs 1 horizontal (AK1-H) und Ausbildungskurs 3 Fortbildungslehrgang (AK3). Neben den monatlich stattfindenden Monats- und Trainingsabenden bietet das jährliche Kurswochenende eine gute Gelegenheit für alle, ihre Kenntnisse aufzufrischen bzw. zu erweitern und die Teamarbeit zu perfektionieren.

 

SAFETY-Tour 2018

Trotz des schlechten Wetters fand am 16.Mai in der Landesfeuerwehrschule der Stadt Salzburg die SAFETY-Tour 2018 statt.

 

Kurstag "Teamarbeit unter und über Tage"

Welche Rolle spielt Kommunikation im Einsatz? Was zeichnet eine gute Teamarbeit aus? Warum ist eine Leitung im Einsatzfall wichtig? Was ist Feedback und wie wende ich es richtig an? 

 

 

Sechs Einsatzorganisationen üben den Ernstfall 17.02.2018

Bereits in den frühen Morgenstunden des 17.02  wurden sechs Einsatzorganisationen zur Einsatzübung im „Großen Eiskeller“ am Untersberg alarmiert.

Insgesamt nahmen 44 Einsatzkräfte an der Übung teil.

 

 

 

Förderer 2018

Ab einem Spendenbetrag von EUR 21,00 werden die Ihnen in Rechnung gestellten Rettungs- und Bergekosten bis zu einer Höhe von EUR 14.000,00 von unserer Versicherung rückerstattet. Auch anfällige Kosten für einen Hubschraubertransport der Flugrettung werden rückerstattet.

Diese Angebot gilt für den GANZEN europäischen Raum und für die GANZE Familie!

 

Grenzüberschreitende Kommunikation in der Höhlenrettung - Salzburg/Bayern

Bereits vom 03. - 05 November fand das erste von vier Ausbildungswochenenden zum Projekt statt.

 

Ausbildungswochenende am Trattberg (25.-28. Mai 2017)

 Teamarbeit ist absolut wichtig! Bei einem Einsatz müssen sich alle aufeinander verlassen können. Um dies zu gewährleisten, erhält der/die angehende HöhlenretterIn eine profunde, höhlenrettungstechnische Ausbildung.