Höhlenrettungsdienst Salzburg

Einsatzgruppen

Einsatzgruppen

In Salzburg gibt es 5 Bezirkseinsatzgruppen, wobei im Einsatzfall alle Einsatzgruppen zusammengezogen werden. Die Einsatzhäufigkeit liegt momentan zwischen 2 bis 3 Einsätzen pro Jahr. Für einen mittleren Höhlenrettungseinsatz werden ca. 20 bis 30 Höhlenretter zur optimalen Abwicklung benötigt.

Siehe auch

Einsatz, Einsatzleitung

Einsatzkräfte

 

Höhlenunfälle - Häufigkeit

Unerfahrenheit, ungenügende Ausrüstung und Selbstüberschätzung von "Höhlentouristen" stand bei den Unfallursachen bis jetzt an erster Stelle und nicht selten wurden die Einsatzkräfte der Höhlenrettung mit den kompliziertesten und schwierigsten Verletzungen sowie Situationen konfrontiert.

 

Wenn man bedenkt, dass bei derartigen Verletzungen, noch dazu im schwierigsten Höhlengelände die Bergung eines Verunglückten bis zu mehreren Tagen dauern kann, so muss erwähnt werden, dass gerade die schwierigsten Rettungsaktionen durch eine sorgfältig ausgewählte, nicht zu rasche, jedoch dafür um so schonendere Bergemethode, immer mit Erfolg durchgeführt werden konnte.

 

Die Höhlenrettung Salzburg liegt mit 2 - 3 Einsätzen pro Jahr in Österreich an erster Stelle, wobei die Einsatzkosten für einen mittleren Einsatz (12 Std. - 20 bis 30 Einsatzkräfte) mit ca. EUR 7.000,00 angesetzt werden können.